Vom Windows Media Player unterstützte Dateitypen

Windows Media Player ist die Standard-Desktop-Anwendung unter Windows 10. Wenn Sie Windows 10 neu installieren, können Sie damit Audio- und Videodateien auf Ihrem Computer wiedergeben. Allerdings unterstützt der Windows Media Player Formate nicht die vorher nicht klar definiert wurden. In diesem Beitrag geben wir eine Liste der von Windows Media Player unterstützten Dateitypen bekannt.

Vom Windows Media Player unterstützte Dateitypen

Nachfolgend finden Sie eine Liste der von Windows Media Player 12 unterstützten Codecs. Obwohl Windows 10 mit der gleichen Version vorinstalliert ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Version mit der Tastenkombination ALT+H überprüfen. Klicken Sie anschließend im Menü auf About Windows Media Player.

1.  Windows Media Formate (.asf,.wma,.wmv,.wmv,.wm)

  1. Windows Media Metadateien (.asx,.wax,.wvx,.wvx,.wmx,.wpl)

3.  Microsoft Digitale Videoaufzeichnung (.dvr-ms)

  1. Windows Media Download Paket (.wmd)
  2. audio-visuelle Verschachtelung (.avi)
  3. Expertengruppe für bewegte Bilder (.mpg,.mpeg,.m1v,.mp2,.mp3,.mpa,.mpe,.m3u)
  4. digitale Schnittstelle für Musikinstrumente (.mid,.midi,.midi,.rmi)
  5. Audio Austausch Dateiformat (.aif,.aif,.aifc,.aiff)
  6. Sun Microsystems und NeXT (.au, .snd)
  7. Audio für Windows (.wav)

11.    CD Audiotrack (.cda)

  1. Indeo Video Technologie (.ivf)
  2. Windows Media Player Skins (.wmz,.wms)

14.  QuickTime Filmdatei (.mov)

15.   MP4 Audiodatei (.m4a)

16.   MP4 Videodatei (.mp4,.m4v,.mp4v,.mp4v,.3g2,.3gp2,.3gp,.3gpp)

  1. Windows-Audiodatei (.aac,.adt,.adts,.adts)

18.  MPEG-2 TS Videodatei (.m2ts)

  1. kostenloser verlustfreier Audio-Codec (.flac)

Während der Windows Media Player die Unterstützung für gängige Codecs wie MP3, WMA, WMV bietet, gibt es keine eingebaute Unterstützung für moderne Formate, die Blue-ray Disc Dateien und einige ungewöhnliche wie FLAC-Dateien oder FLV-Dateien enthält.

Wenn Sie versuchen, ein Format wiederzugeben, für das der Codec unter Windows nicht verfügbar ist, erhalten Sie eine Meldung wie „Für die Wiedergabe dieser Datei ist ein Codec erforderlich“ oder „Windows Media Player ist ein Fehler aufgetreten“.

Wie lange sollte ein Laptop-Akku halten?

Wenn Sie wissen wollen wie lange hält ein Laptop Akku generell ist das eine nicht ganz so einfach zu beantwortende Frage. Die Aussage hängt von mehreren Faktoren ab. Nachdem der Laptop eine volle Einzelleistung durchgelaufen ist und das Netzteil ausgezogen ist, kann die durchschnittliche Lebensdauer einer Laptop-Batterie zwischen einer und sechs Stunden liegen. Diese Zeit ist abhängig von der Batterie, ihrer Kapazität (mAH), was auf dem Laptop gemacht wird und wie alt die Batterie ist. Mit der Zeit nimmt die Kapazität der Laptop-Batterie ab, was bedeutet, dass die Batterie nicht so lange hält wie bei der ersten Lieferung des Laptops und mit der Zeit weiter abnimmt.

Je mehr Softwareprogramme auf Ihrem Laptop geöffnet sind und laufen, desto weniger Zeit haben Sie von der Batterie. Wenn mehr Programme geöffnet sind, benötigt der Laptop mehr Strom, um die Programme am Laufen zu halten. Andere Faktoren, die die Akkulaufzeit beeinflussen, sind die Helligkeit des Laptop-Bildschirms, eine aktive WiFi-Verbindung für den Internetservice und wenn Sie Musik hören oder ein Video ansehen. Jede dieser Maßnahmen reduziert auch die Akkulaufzeit.

 

Wie lange hält ein Laptop-Akku insgesamt?

 

Eine Laptop-Batterie sollte zwischen zwei und vier Jahren halten, also etwa 1.000 volle Ladungen. Die Gesamtlebensdauer einer Batterie ist von mehreren Faktoren abhängig. Zu diesen Faktoren gehören der Akkutyp (NiCad, NiMH oder Li-Ion), die Häufigkeit der Nutzung des Akkus und sein Alter.